4er-Mannschaftszeitfahren

4er-Mannschaftszeitfahren

Bei rauem Wetter und kalten Temperaturen zogen die Athletinnen und Athleten tiefe Spuren in das Gelände des Sportzentrum Gunskirchen. Der Wintereinbruch sorgte für technisch anspruchsvolle Landesmeisterschaften in Oberösterreich. Nadja Heigl und Fabian Eder gewannen die Rennen der Elite. Die Favoriten Silke Maier und Daniel Federspiel stürzten, Clara Sommer holt sich den Landesmeistertitel. Bei den Junioren war Valentin Hofer nicht zu bremsen.

Kommenden Sonntag steht der große Abschluss der Cyclocross Rennserie in Oberösterreich auf dem Programm. Aus nationaler Sicht ist alles am Start was Rang und Namen hat. Weltmeister Daniel Federspiel (Felbermayr Simplon Wels) führt ein starkes Elitefeld der Männer an. Daniela Schmidsberger (Canyon SRAM Generation) fordert Staatsmeisterin Nadja Heigl (KTM Alchemist p/b Brenta Brakes) und Top-Talent Valentin Hofer jagt erstmals die Elite.

Der Cyclocross Sport in Österreich hat Rückenwind und wird am 26. November die unbefestigten Wege von Gunskirchen unsicher machen. Die besten Athletinnen und Athleten Österreichs treffen auf ein internationales Starterfeld. Es ist der krönende Abschluss der „Oberösterreich Serie“ im Cycling Austria Verge Cup, wo die Landesmeister in allen Klassen gekürt werden.

  

 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome