1. Sparkasse OÖ Radquerfeldein GP um das Sportzentrum Gunskirchen presented by Gourmetfein

EZF durch das Grünbachtal

Am 11. Dezember ist Gunskirchen Schauplatz der österreichischen Cyclecross Welt. Für die Elite-, Amateur- und Nachwuchsfahrer ist es die 13. Station des österreichischen Cyclecross Cup, bestehend aus 14 Rennen. Österreichs Elite kann sich beim 1. Sparkasse OÖ Radquerfeldein GP um das Sportzentrum Gunskirchen p/b Gourmetfein auf ein internationales Starterfeld freuen.

Mit 5,1 km Länge ist die Farrenaustraße (Privatstrasse) hinauf zum Hochberghaus auf einer Seehöhe 1.132 Meter zwar nicht der längste Anstieg in OÖ. Aber mit einer Durchschnittssteigung von 11,3% und Max 21% sicher einer der schwersten und giftigsten Anstiege. Quasi ein richtiger Sauberg. Mit Rene Pammer hat der momentan stärkste Amateurfaherer Österreichs diesem Rennen den Stempel aufgedrückt. Hat er im letzten Jahr mit einer Zeit unter 20 Min (19:42) den Streckenrekord bereits nach unten gedrückt, hat er heuer seinen eigenen Rekord quasi "pulverisiert" und eine 19:08 in den Grünauer Asphalt gebrannt. 16 km/h Schnitt da hinauf, erzeugte bei vielen Zuschauern Kopfschütteln und Staunen.

Unser 17.4er-Mannschaftszeitfahren ist mittlerweile auch schon wieder Geschichte.
Vielen Dank an alle die dabei waren und auch an jene die mitgeholfen haben.
Ergebnisse wie immer bei Markus Lindinger auf computerauswertung.at
Fotos sind auf facebook.com zu finden.
  

 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome